Fellnasen, die es geschafft haben

02.04.2017

Happy End © Thino

Nun wollen wir auch mal Positives berichten. Dutzende Hunde haben es mit Eurer Hilfe schon von der Straße in Bosnien in ein gutes Leben in Österreich geschafft. Der letzte Transport war Ende März.

Ab sofort wollen wir Euch die glücklichen Hunde vorstellen. Manche von ihnen sind noch bei liebevollen Pflegemamis untergebracht und suchen noch ihr fixes Zuhause. Ihr findet sie unter Zuhause gesucht

Alle geretteten Hunde findet ihr ab sofort in der Bildergalerie HAPPY END!

Dringender Spendenaufruf: Edina braucht ein Auto!

27.03.2017

Auto © Thino

Der Großteil der Hunde, die wir retten, stammen aus Sarajevo, Bosnien. Und es gibt dort nur eine (!) Person, die sich Tag für Tag aufopfert, damit verwahrloste Straßenhunde in ein besseres Leben starten können: Unsere Edina!

Edina lebt mitten in Sarajevo. Die Hunde selbst befinden sich aber außerhalb der Stadt auf einem privaten Gelände, wo wir den Bau von Hütten und Zwingern finanziert haben. Nur ein paar wenige Notfälle können zwischenzeitlich bei Edina zuhause untergebracht werden.

Edina muss täglich zu den Hunden auf den Berg, um sie zu füttern und um nach dem Rechten zu sehen. Und natürlich muss sie auch regelmäßig zum Tierarzt, um die Hunde kastrieren, chippen und impfen zu lassen. Dazwischen gibt es immer Notfälle und der Tierarzt ist natürlich auch nicht um die Ecke.  

Zudem müssen die Hunde in die Quarantäne-Station gebracht werden, sobald sie einen Lebensplatz gefunden haben. Das schreibt das Gesetz vor. Diese Station ist einige Autostunden von Sarajevo entfernt. 

Nun steht Edina aber vor einem Problem. Das Auto mit dem sie alles erledigt hast, ist nun nur noch Schrott und kann nicht mehr repariert werden. Sie braucht DRINGEND ein neues Fahrzeug, damit sie sich weiterhin um die Hunde kümmern kann. Natürlich muss es kein neues Auto sein. Es sollte nur möglichst geräumig sein und idealerweise ein paar Jahre durchhalten. 

mehr dazu Dringender Spendenaufruf: Edina braucht ein Auto!

Futterpaten gesucht!

19.01.2017

Futterpaten gesucht! © Thino

Liebe Tierfreunde!

Die Fütterung all unserer geretteten Hunde in Bosnien stellt eine sehr große Herausforderung für uns Tierschützer dar! So ist es jeden Tag von neuem ein Hoffen und Bangen, ob genug zu fressen für alle da ist! Aktuell betreuen wir nur in unserer klenen Pension in Sarajevo knapp 80 Hunde! Oft genug bleibt nichts anderes übrig, als die Bäuche unserer Fellnasen mit Brot zu füllen!


Deshalb haben wir die Aktion FUTTERPATENSCHAFT ins Leben gerufen! Die Patenschaft soll uns und natürlich den Hunden eine DAUERHAFTE Unterstützung sein, um SICHER genügend Futter jeden Tag für ALLE Hunde zu haben!

mehr dazu Futterpaten gesucht!

Die Müllhunde von Bihac brauchen unsere Hilfe!

23.12.2016

Müllhunde Bihac © Thino

Seit einigen Wochen schon unterstützen wir intensiv Tierschützer in Bosnien, welche sich auf einer Mülldeponie in Bihac um ausgesetzte Hunde kümmern. Um diese Zeit ist es besonders schlimm. Viele Hunde sind schon erkrankt, so mancher schwache Welpe wurde bereits tot aufgefunden. 

Wir haben mittlerweile ein paar Hundehütten finanziert. Die Tiere bekommen auch regelmäßig frisches Stroh, damit sie sich wenigstens ein bißchen wärmen können. Allen voran versorgen wir sie aber mit Futter und wo notwendig kümmern wir uns um kranke Tiere. 

Unsere Helfer vor Ort sind tagtäglich mit Dramen konfrontiert und sind immer wieder am verzweifeln, weil sie nicht weiter wissen. Leider fehlt es an Plätzen, dass wir die Tiere unterbringen können. Außerdem weiß man nie was morgen ist. Es kann durchaus sein, dass eines Tages keiner mehr Zutritt zur Deponie hat und die Tiere einfach sich selbst überlassen werden. Man kann sich vorstellen, was für ein grausamer Tod es wäre, zwischen Müllbergen in der Kälte langsam zu verhungern.

Bitte unterstützen Sie uns mit Futter- und Geldspenden für die armen Seelen auf der Mülldeponie.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Sachspenden abgeben wollen. 
Gerne können Sie direkt bei unserem Spendenaufruf mitmachen und gezielt ein paar Euro spenden.

 

Sorgenkind ZOE aus Bihac

02.12.2016

Zoe aus Bihac © Thino

UPDATE 

04.01.2017

ZOE hat einen Fixplatz gefunden!

23.12.2016

Zoe ist vor ein paar Tagen auf einer Pflegestelle in Niederösterreich angekommen. 
Sie hat ihre OP gut überstanden und wird vermittelt, sobald ihre Wunden gut verheilt sind.
Zoe ist eine entzückende kleine Hündin, die nach wie vor das Vertrauen in den Menschen nicht verloren hat.

==================

Vor ein paar Tagen wurde uns gemeldet, dass in einem Abbruchhaus nahe der Mülldeponie in Bihac ein schwer verletzter Hund gefunden wurde. Die Bilder haben uns schockiert! Dem Hund fehlte ein großes Stück Haut auf dem Rücken! Was dem Hund geschehen war, konnte nicht herausgefunden werden. Es gab jedoch akuten Handlungsbedarf!

mehr dazu Sorgenkind ZOE aus Bihac

Die Zunonvica Hunde frieren und sind hungrig!

21.10.2016

Zunonvica © Thino

Von allein Seiten wurden wir gebeten, Hunde aus der Hölle Zunonvica zu retten und jetzt stehen wir mit viel zu hohen Kosten da! Insgesamt haben wir 48 Hunde aus der Tötung geholt. Diese würden jetzt wahrscheinlich nicht mehr leben. Meldungen zufolge wurden alle anderen Hunde bereits getötet und in einer Grube entsorgt.

Die Kosten für die Unterkunft und die medizinische Versorgung der Hunde fressen uns auf. Auch das Futter ist bereits so knapp, dass mit Brot zugefüttert werden muss. Wir mussten auch jemanden organisieren, der uns vor Ort in Bosnien unterstützt und die Boxen reinigt.

mehr dazu Die Zunonvica Hunde frieren und sind hungrig!

Meldung aus Zunonvica

25.09.2016

Zunonvica 25.09.2016 © thino

Unser kleines Auffanglager nimmt langsam Form an (Siehe Fotos - diese sind chronologisch geordnet)

Natürlich ist es sehr voll - auch jetzt wo die Hüttchen dazu gekommen sind. ABER diese Fellnasen haben es geschafft und werden nun für ihre Vermittlungen nach Österreich vorbereitet.Einige von ihnen sind nach wie vor schwer traumatisiert, einige noch sehr krank.
Ein kleiner Welpe droht zu erblinden (seht ihr auch auf den Fotos) doch wir wissen nicht, warum. Auch seine Leber macht Probleme. Sein Zustand ist momentan stabil. Wir hoffen, dass es so bleibt und er sein Augenlicht behalten kann!

mehr dazu Meldung aus Zunonvica

35 Hunde aus Zunonvica gerettet!

20.09.2016

Zunonvica 19.09.16 © thino

Wir sind sehr stolz über das, was wir bisher geschafft haben!

Hier seht Ihr nun unser kleines Auffanglager, welches wir für die geretteten Hunde aus Zunovnica errichtet haben. Dank Eurer großartigen Unterstützung konnten wir alles einzäunen, betonieren und Bettchen sowie Häuschen kaufen.

Zu Zunovnica selbst gibt es leider keine neuen, handfesten Informationen! Zur Zeit ist das ehemalige Militärgelände, was nun als Auffanglager für die gefangenen Straßenhunde von Sarajevo genutzt wird, gesperrt! Niemand kann momentan zu den Hunden!

mehr dazu 35 Hunde aus Zunonvica gerettet!

Weitere Hunde aus Zunonvica geholt!

14.09.2016

Zunonvica © thino

Liebe Tierfreunde!

Wir haben gestern 2 weitere Hunde aus Zunovnica geholt!

Unser aktueller Stand ist KEINER darf mehr nach Zunovnica!

Vor der Auffahrt muss man halt machen, ein Angestellter bringt dann - nach seinem Ermessen (!) - Hunde. Wir haben diese 2 armen sehr verschreckten Fellnasen "bekommen". Sie sind in unserer kleinen Pension mit den anderen 16 geretteten.

Eine Mama Hündin mit Welpen sitzt ebenfalls in Zunovnica fest! Wir versuchen sie zu bekommen!

Wir haben gelesen, dass es nur mehr 100 Hunde in Zunovnica geben soll - das können wir und die Helfer bzw Tierschützer vor Ort nicht bestätigen! Anfangs waren es mehr als 300! Gerettet wurden leider nicht so viele, als das die Zahl so hätte schrumpfen können.

Wir warten noch auf handfeste Infos!

Danke an alle die uns unterstützen und für die Hunde da sind ♥

mehr dazu Weitere Hunde aus Zunonvica geholt!

Kleine Hündin mit 5 Welpen!

14.09.2016

Welpen gerettet © thino

Vor nicht allzu langer Zeit wurde uns von einer Hundemama berichtet, die mit ihren 5 Welpen unter schrecklichen Bedingungen haust. Wir waren gleich zur Stelle und haben uns der kleinen Familie angenommen. 

Mittlerweile sind die Hunde auf einem guten Platz in Bosnien untergekommen.
Sie werden nun geimpft und weiter gut versorgt und können bald vermittelt werden.

Die Mama ist eher kleinwüchsig. Die Welpen sind bis auf ein weißes Exemplar alle schwarz gehalten. Der Vater dürfte also eventuell ein Labrador sein und die kleinen Hunde dürften wohl eher größer werden.

Zur Bildergalerie

Ein Video der kleinen Rasselbande findet ihr HIER