Die Zunonvica Hunde frieren und sind hungrig!

  • Zunonvica © Thino
  • Zunonvica © Thino

Von allein Seiten wurden wir gebeten, Hunde aus der Hölle Zunonvica zu retten und jetzt stehen wir mit viel zu hohen Kosten da! Insgesamt haben wir 48 Hunde aus der Tötung geholt. Diese würden jetzt wahrscheinlich nicht mehr leben. Meldungen zufolge wurden alle anderen Hunde bereits getötet und in einer Grube entsorgt.

Die Kosten für die Unterkunft und die medizinische Versorgung der Hunde fressen uns auf. Auch das Futter ist bereits so knapp, dass mit Brot zugefüttert werden muss. Wir mussten auch jemanden organisieren, der uns vor Ort in Bosnien unterstützt und die Boxen reinigt.

Die vielen geretteten Seelen aus Zunovnica sind aufgrund der schlechten Haltung in der Tötung geschwächt und teilweise schwer krank. Sie leiden unter Wurmbefall, Durchfall und haben ein schlechtes Immunsystem. Wir brauchen dringend Medikamente!

Wir müssen außerdem alles winterfest machen und haben beschlossen, Ende Oktober selbst nach Sarajevo zu fahren, um die Helfer vor Ort zu unterstützen.

Bitte unterstützt uns! Neben Geldspenden nehmen wir auch sehr gerne Futterspenden und Decken sowie Isoliermatten entgegen. 

Zur Bildergalerie

Vielen Dank an alle, die uns bisher unterstützt haben. Danke, dass die Hunde am Leben sein dürfen!

 

Spendenkonto:
THINO – Tierherzen in Not
BA-CA/Bank Austria
IBAN: AT17 1200 0100 0551 4947
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Sarajevo Zunovnica

PayPal: office@thino.at 
Verwendungszweck: Sarajevo Zunovnica

zurück